Wer
sind wir?

Wir sind ein eingetragener Verein mit momentan 25 Mitgliedern und 2 eigenen Autos. Diese beiden Autos teilen wir uns per stationsbasiertem CarSharing.
Der Verein wurde 2015 im beschaulichen Bad Endorf gegründet und wächst seitdem stetig. Die meisten Mitglieder nutzen unsere Autos als Zweit- oder Drittautoersatz. Aufgrund der Bahnanbindung in Bad Endorf haben wir aber auch Mitglieder, die dank EnAT zusammen mit Fahrrad und Bahn komplett auf ein eigenes Auto verzichten können.
Als Verein von Gleichgesinnten freuen wir uns natürlich jederzeit über Neumitglieder. Insbesondere auch, da jedes weitere Mitglied die Auslastung der Autos weiter verbessert und damit die Kosten für den Einzelnen auf Dauer potenziell reduziert. Wenn Du also Interesse hast würden wir uns sehr über eine Mail oder einen Anruf (siehe Kontakt) freuen.

Was
bietet EnAT?

Wenn unsere Mitglieder für eine Fahrt ein Auto brauchen, haben sie die Wahl zwischen einem günstigen Ford Ka und einem geräumigen Citroën Berlingo. Desweiteren haben wir noch eine Kooperation mit der Ameranger Autogemeinschaft (AmAG) über die per Quernutzung noch einmal zwei weitere Autos ausgeliehen werden können.
Citroën Berlingo
Citroën Berlingo
5 Sitze
Anhängekupplung
1 Kindersitz (bis 12kg)
0,40 EUR/km (bzw. 0,30 EUR/km)*
1,00 EUR/h (bzw. 0.20 EUR/h)**
Ford Ka
Ford Ka
4 Sitze
1 Kindersitz (bis 12kg)
0,35 EUR/km (bzw. 0,25 EUR/km)*
1,00 EUR/h (bzw. 0.20 EUR/h)**
*) Langstreckentarif. Gilt für alle Kilometer ab 301 - 1.000, 1.301 - 2.000, usw.
**) Nachttarif. Gilt von 18:00 bis 8:00 Uhr

Wie
nutze ich EnAT?

Um unsere Autos nutzen zu können, musst Du Mitglied in unserem Verein sein. Hierbei entstehen folgende Kosten:

Wenn Du als Mitglied ein Auto ausleihen möchtest, reservierst Du zuerst per PC oder Handy das gewünschte Auto für den gewünschten Zeitraum. Das von uns eingesetzte Buchungssystem bietet ein unkompliziertes Webportal, über die das Auto schnell gebucht werden kann. Außerdem zeigt es übersichtlich an, wann welches Auto verfügbar ist: Buchungssystem
Bevor Du die eigentliche Fahrt antritts, holst Du dir den Autoschlüssel aus dem Tresor, der sich in der Umgebung des jeweiliges Autos befindet. Im Auto befindet sich dann ein Fahrtenbuch, in das die Fahrt mit Kilometerstand und Zeit eingetragen wird. Wenn das Fahrzeug während der Fahrt betankt werden muss, trägst Du dies ebenfalls ins Fahrtenbuch ein und legst die Rechnung dazu. Der Tankbetrag wird dann bei der nächsten Abrechnung gutgeschrieben.
Einmal pro Quartal erhältst Du dann eine Abrechnung über alle Fahrten. Der entsprechende Betrag, abzüglich deiner Tankrechnungen, wird per SEPA-Lastschrift von deinem Konto eingezogen. Dabei werden pro Fahrt die Kosten für die gefahrenen Kilometer (siehe Kilometertarif) sowie die Kosten für die gebuchte Zeit (siehe Zeittarif) aufaddiert und in Rechnung gestellt.

Warum
sollte ich EnAT nutzen?

Der Besitz eines eigenen Autos (oder zwei eigener Autos) ist insbesondere auf dem Land so selbstverständlich, dass sich kaum jemand über Alternativen Gedanken macht. Dabei kann eine Alternative wie EnAT je nach Lebenssituation deutliche Vorteile mit sich bringen:

Wir hoffen, mit dieser Liste konnten wir dein Interesse wecken oder dich zumindest zum Nachdenken anregen.

Impressum